Sonntag, 26. April 2020

Wie geht es weiter mit dem Blog? – How the blog will continue? Fontenoy? 1620?


Nachdem bereits die Landleben 1620-Veranstaltung vom Freilandmuseum abgesagt worden ist, haben wir nun auch die Bestätigung erhalten, dass auch unsere Anno Domini-Jubiläumsveranstaltung im August ersatzlos entfällt. Die erzwungenermaßen erfolgten Ausfälle der Veranstaltungen bringen das Freilandmuseum Wackershofen natürlich in Schwierigkeiten, weshalb wir unsere Leser folgenden Aufruf nahelegen wollen: https://www.wackershofen.de/freilandmuseum-in-not/


After canceling our „Landleben 1620“-event, we received the acknowledgement, that our Anno Domini-anniversary event in August is deleted without replacement too. The forced omissions of the events naturally bring many difficulties for the open air museum Wackershofen. That’s why we want to suggest to you the following call: https://www.wackershofen.de/freilandmuseum-in-not/


Wozu dann aber unser Anno Domini-Blog, wenn wir keine Veranstaltungen in absehbarer Zeit zu erwarten haben?

Es geht selbstredend darum das Museum weiter zu bewerben.

Wir werden voraussichtlich in den nächsten Monaten die Interviewreihe fortsetzen.

Außerdem gibt es dann Artikel zu speziellen historischen Jubiläen, wenn diese in den zeitlichen Rahmen unserer Veranstaltungen passen. Das betrifft zum Beispiel die Schlacht bei Fontenoy.

Ein Bild unseres Spiels vor ein paar Jahren mit Sam Mustafa's Fontenoy-Szenario - A Picture of our game some years ago, using Sam Mustafa's Fontenoy Scenario (Foto: Cecilia Hanselmann)



Why we should continue the Anno Domini-blog, when we have not to expect events in a foreseeable amount of time?

It’s about promotion for the museum.

We will continue most possibly our series of interviews.

Besides we will offer postings about historical anniversaries if they are falling into the timeframe of our events. That includes for example the battle of Fontenoy.



Wir sind an unserem Ziel, einer Burgruine nahe Waldkirch angekommen - we have arrived at our destination, a ruined Castle near Waldkirch. (Foto: Anna-Amalia Hanselmann)
 
Man kann fleißig sein - one can be diligent (Foto: André Hanselmann)


Übrigens haben wir am 19. April sozusagen als persönlichen Ausgleich für den Wegfall der Landleben 1620 Veranstaltung einen kleinen Ausflug unternommen. Entsprechend den Vorschriften in Baden-Württemberg in Zeiten der Corona-Krise nur unsere Familie im Wald und im angemessenen Abstand zu anderen Wanderern.

Im 17. Jahrhundert gab es vielerlei Ursachen als Landleute unterwegs zu sein. Natürlich waren immer Leute auf dem Weg zwischen dem Dorf und dem städtischen Markt. Andere mussten im Zuge kriegerischer Ereignisse aus ihren Wohnstätten fliehen oder wurden aus religiösen Motiven verfolgt. Man denke etwa an das Los der protestantischen Untertanen Ferdinand II., als dieser in Kärnten und der Steiermark die Herrschaft antrat.



Oder faul - or idle (Foto: Cecilia Hanselmann)
Wanderer 1620 und eine Menge schöne Landschaft - Walking in 1620 and a lot of nice landscape (Foto: Anna-Amalia Hanselmann)



Meanwhile we had a small trip on April 19th, you may say as a compensation for the omission of our “Landleben 1620”-event. According to the regulations in Baden-Württemberg during the Corona-crisis we were our family only and we had the appropriate distance to other walkers in the forest.

During the 17th century peasants had a lot of reasons to be on road. Naturally many people regularly walked from their villages to the town’s markets. Others had to leave their homes in the course of military events or were tracked by religious motivations. You have to think about the fate of the protestant subjects of Ferdinand II., when he came to rule about the Styria and Kärnten.


Unterwegs im Wald - On the road in the forest (Foto: Cecilia Hanselmann)

























Text: André Hanselmann

Fotos: André, Cecilia & Anna-Amalia Hanselmann

Kommentare:

  1. C'est une période bien difficile pour tous effectivement, ravi de voir que vous pouvez quand même en profiter un peu, en France les promenades à plus d'un kilomètre de notre habitation sont interdites! Belles images et bien sûr superbes costumes!
    Salutations!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci beaucoup.

      Les regulations sont très différent en Allemagne. Il y a des états (Bundesländer) où les écoles sont ouvert encore et des autres où les sont fermé.

      J'écris un rapport pour Fontenoy et je veux publier le rapport le 11e mai.

      Löschen